Die Räume des Instituts

befinden sich in der ehemaligen philosophisch-theologischen Hochschule der Redemptoristen. Kloster und Institut sind eng miteinander verbunden. So können Sie bei Ihrem Aufenthalt klösterliche Atmosphäre und Ruhe genießen.

Das Institut bietet Platz für 62 Gäste, die in Einzelzimmern mit Dusche/WC untergebracht sind.

Für Plenumsveranstaltungen steht der Erkersaal und der Saal im Dachboden zur Verfügung. Weitere Gruppenräumen und Sitzgelegenheiten im Haus laden zum regen Austausch ein.

Im August 2006 wurde ein neuer Kräutergarten angelegt, der zum Verweilen und Meditieren einlädt. Im Juli 2008 erwachte der "Mariengarten" aus seinem Dornröschenschlaf. Die Brunnen in beiden Gärten werden von der Klosterquelle versorgt.
Eine neue Cafeteria ergänzt das Service-Angebot des Hauses.

Die Gästezimmer

Seit Herbst 2006 sind alle Zimmer standardmäßig mit Dusche/WC ausgestattet. Ein Schreibtisch im Zimmer ermöglicht es Ihnen, in den Pausen und am Abend zu arbeiten.

Alle Zimmer verfügen über einen Online-Anschluss für ein Notebook. Bitte nehmen Sie ein entsprechendes Patchkabel mit!

Die Hauskapelle

lädt Sie ein, sich in Stille zurückzuziehen, an den Gottesdiensten mit der Klostergemeinschaft (von Montag bis Freitag um 6.30 Uhr) teilzunehmen oder den Lehrgang durch die Gestaltung eines eigenen Gottesdienstes zu bereichern. 

Das Klosterstüberl

Für den abendlichen Ausklang in gemütlicher Runde steht Ihnen der Klosterkeller oder das Klosterstüberl zur Verfügung. Nähere Informationen erhalten Sie an der Rezeption.

Sie sind in einer herrlichen Landschaft zu Gast

Die Innlandschaft um Gars ist geradezu ideal für interessante Spaziergänge. Informieren Sie sich dazu in der Anmeldung des Instituts. Anregungen zur Freizeitgestaltung finden sie unter Freizeit.

Erckersaal Foto: Elisabeth Kühlechner

 

 

Gästezimmer Foto: Annemarie Hopf