Zurück   Bewerben

Tiere als Mitgeschöpfe achten und wertschätzen.

Vorrangig Religionslehrkräfte i.K. der Diözese Regensburg

LG Nr. 94-728
09.07.2018 - 13.07.2018
in Gars

28 Plätze

Leitung
SchR i.K. Christian Herrmann

Tiere spielen im Leben von Kinder und Jugendlichen eine nicht zu unterschätzende Rolle und haben Bedeutung für die Ausbildung und Entwicklung positiver Haltungen und Verhaltensweisen. Nicht nur Kuscheltiere aus Stoff sind Trostspender und Freunde, sondern auch lebendige Tiere. Doch die Beziehung des Menschen zu Tieren ist ambivalent, vor allem auch dort, wo rein wirtschaftliche Interessen bestimmend sind und Tiere nur als Ware behandelt werden.
Der Lehrgang will für einen wertschätzenden Umgang mit Tieren sensibilisieren und die Bedeutung von Tieren für den Menschen, besonders auch für Schulkinder, unter verschiedenen Gesichtspunkten differenziert ausloten.
Der Lehrgang will für einen wertschätzenden Umgang mit Tieren sensibilisieren und die Bedeutung von Tieren für den Menschen, besonders auch für Schulkinder, unter verschiedenen Gesichtspunkten differenziert ausloten.
Inhaltliche Schwerpunkte sind:
- Die Beziehung Mensch-Tier grundsätzlich
- Biblische Zugänge und kirchenamtliche Aussagen
- Die Bedeutung von Tieren für Kinder
- Der Umgang mit Tieren in der Wirtschaft / Nutztierhaltung
- Tierschutz, Tierwohl, Tierrechtedebatte
- Der "Heilungscode der Tiere" / Tiere in der Therapie
- Die religionspädagogische Bedeutung von Tieren / Tiere an Schulen

Zurück   Bewerben

Kreuzgang Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner