Zurück   

"Reformation zwischen Krise und Aufbruch?"

Religionslehrkräfte

LG Nr. 91-820
21.11.2016 - 25.11.2016
in Heilsbronn

25 Plätze

Leitung
Dipl.Rel.päd (FH) Sabine Schwab
Wiss. Referentin Sophie Zaufal

Die ökumenische Differenzkompetenz fördert die eigene konfessionelle Identität. Ausgehend von historischen und systematischen Perspektiven werden konfessionelle Gemeinsamkeiten und Unterschiede als Herausforderung für die Gegenwart deutlich. Einblicke in die Ergebnisse der Bamberger Forschungswerkstatt konfessioneller Kooperation regen an zur Entwicklung eigener Modelle an der jeweiligen Schule.
Der Kooperationslehrgang wendet sich auch an sogenannte Tandems - also eine evangelische und katholische Lehrkraft derselben Realschule - mit dem Ziel, die Kooperation im Unterricht zu unterstützen.


Besondere Hinweise
Bitte geben Sie bei der Bewerbung Ihre Konfession an. Für diesen Lehrgang fällt ein Eigenbetrag von 20,- Euro an.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner