Zurück   

Draufgänger, Kämpfer, Held!? David - ein Mensch mit Licht- und Schattenseiten

vorrangig Religionslehrkräfte i.K. der Erzdiözese München und Freising;

 

Lehrgang für Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung

LG Nr. 90-708
14.03.2016 - 18.03.2016
in Gars

30 Plätze

Leitung
SchRin i.K. Agnes Stemmer
R i.K. Johannes Ramsauer

In den Erzählungen des Alten (Ersten) Testaments wird David ("der Geliebte") als eine Gestalt mit Licht- und Schattenseiten geschildert und seine Charakterzüge werden sehr differenziert dargestellt. Auch Gewalt, Macht und Durchsetzung eigener Interessen durchziehen die gesamte Familiengeschichte im Hause Davids.
Für Schüler/innen an Förderschulen mit den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache, emotionale und soziale Entwicklung bieten die Erzählungen zu David viele Auseinandersetzungsmöglichkeiten wie z.B.
" David und Goliath - der Schwache setzt sich durch
" Was ist schwach/stark sein?
" Jonathan und David - Facetten der Freundschaft
" Aufstieg zum König - Umgang mit Macht und egoistischen Interessen
" David und Batseba - Schuld und Einsicht …).
In der Fortbildungswoche werden einzelne Erzählungen aus den Samuelbüchern bearbeitet und mit der Lebenswirklichkeit junger Menschen vernetzt. Dabei soll immer wieder die Frage nach der Gottesbeziehung gestellt werden. Die angestrebten Fachkompetenzen im Bereich Biblische Botschaft werden dem Rahmenlehrplan Lernen entnommen.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner