Zurück   

Fürsorge, Liebe, Sexualität: Christliche Prioritäten

Religionslehrkräfte,

Katholische Religionslehre

LG Nr. 90-707
07.03.2016 - 11.03.2016
in Gars

28 Plätze

Leitung
Wiss. Referent Dr. Matthias Bär

Die weltkirchliche Familiensynode lässt den Religionsunterricht nicht unberührt. Die Frage, wie man eine christlich fundierte Familien- und Sexualethik im Unterricht so vermittelt, dass die zentralen Anliegen verstanden werden können und so eine echte Auseinandersetzung der Schüler/innen stattfindet, leitet den Lehrgang.
Neben wissenschaftlichen Beiträgen aus der Moraltheologie soll der Aspekt der Kompetenzorientierung, wie ihn der LehrplanPLUS betont, einen neuen Blick auf die Unterrichtsgestaltung ermöglichen und dabei v.a. die 9. und 10. Klasse in den Blick nehmen.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner