Zurück   

Verschiedene Kulturen, Religionen und Millieus in der Schule - was machen wir aus dieser Chance?

Religionslehrkräfte i.K. der Erzdiözese München und Freising

LG Nr. 89-714
23.11.2015 - 27.11.2015
in Gars

28 Plätze

Leitung
Wolfgang Dinkel
Ingrid Winkler

Im Leben und Alltag der Schule spiegelt sich die Gesellschaft in all ihrer Vielfalt wieder: Von Kindern aus bildungsbürgerlichem Milieu über Schüler aus dem islamischen Kulturkreis bis zu Flüchtlingskindern ohne erste Deutschkenntnisse reicht das Spektrum - und darüber hinaus.
Wie gelingt unter diesen Bedingungen ein friedliches und tolerantes Zusammenleben und -lernen? Welche Rolle soll und kann dabei schulpastorale Arbeit zwischen Diakonie und Verkündigung spielen? Im Lehrgang geht es zunächst darum, sich mit den eigenen kulturell-religiösen Wurzeln auseinanderzusetzen und die eigene Schule und Schulerfahrungen unter dem Blickwinkel des praxisnahen interkulturellen Lernens zu betrachten. Ziel ist es, Kontakte, Begegnungen und Auseinandersetzungen selbst-bewusst, tolerant und weltoffen zu gestalten. Leitbild ist eine tragfähige Gemeinschaft, die jedem Teilhabe ermöglicht und lernförderliche Bedingungen stärkt.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner