Zurück   

Der Mensch im Mittelpunkt - der Mittelpunkt im Mensch

Religionslehrkräfte i.K. der Diözese Eichstätt

LG Nr. 89-711
09.11.2015 - 13.11.2015
in Gars

32 Plätze

Leitung
Ref. f. Schulpast. Werner Reutter
Ref. f. Schulpast. Armin Hückl

Schulpastoral versteht sich als "Dienst der Kirche an den Menschen im Handlungsfeld Schule". Dieser Dienst auf der Basis des christlichen Menschenbildes und christlicher Hoffnung soll dazu beitragen, Schule zu einem menschlichen Lebensraum in einer Kultur der Wertschätzung zu entwickeln. Sie schöpft dabei ihre Motivation aus der bedingungslosen Zuwendung Gottes zu den Menschen, die in Jesus Christus menschliche Gestalt angenommen hat.
Ziel der Schulpastoral ist es, die Menschen in der Schule in den Mittelpunkt zu stellen, sie mit ihrer jeweiligen Lebenssituation und ihren Belastungen und Entwicklungsaufgaben ernst zu nehmen, ihnen hilfreich begleitend zur Seite zu stehen und die Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu fördern.

Im Lehrgang werden die Teilnehmer/innen durch spezifischen Angebote befähigt, gestärkt und weitergebildet, um ihrem Dienst gerecht zu werden.
Bausteine der Lehrgangswoche sind:
- "Mehr als ein offenes Ohr" - (Seelsorge-)Gespräche führen, Beratung in Schule und Schulpastoral
- Shared Concern method (SCm) - Eine Methode zur Mobbingprävention
- "Aus dem Mittelpunkt leben" - Spiritualität lebendig gestalten
- "Erlebnis Glauben - Wagnis Leben" - Erlebnispädagogische Elemente für die Schulpastoral

Begleitende spirituelle Elemente runden die Lehrgangswoche ab.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner