Zurück   

"Entdecke, was in mir steckt." - Von der Kunst, einen Unterricht zu gestalten, der die Potentiale der Schülerinnen
und Schüler aufdeckt, nutzt und fördert

ausschließlich Religionslehrkräfte i.K. der Erzdiözese Bamberg

LG Nr. 90-718 A
30.05.2016 - 01.06.2016
in Ebermannstadt

30 Plätze

Leitung
SchRin i.K. Gabriele Marsch
SRin i.K. Ute Donhauser

Heterogene Lernsituationen sind Alltag. Ein mögliches Ergebnis eines gelingenden Religionsunterrichts ist ein Lernerfolg aller Schüler/innen. Um dem näher zu kommen, bedarf es erweiterter Kompetenzen im Umgang mit allen Kindern und Jugendlichen in deren jeweiligen Gruppen. Das betrifft auch diejenigen, die ein besonderes Verhalten zeigen, dessen Ursachen und Auswirkungen häufig unklar sind.
Im Lehrgang werden u.a. folgende Fragen erörtert:
Wie kann eine Religionsgruppe so geführt werden, dass alle Lernenden Kompetenzen erwerben können?
Wie können Schüler/innen bezüglich ihrer persönlichen Lernvoraussetzungen, ihres Lernverhaltens und ihrer Lernergebnisse besser eingeschätzt werden?
Welches Fachwissen ist dafür nötig und welche Form von Beziehungsarbeit ist dafür zu leisten?
Welche methodisch-didaktischen Möglichkeiten lassen sich, breiten Lernerfolg versprechend, im Religionsunterricht einsetzen?

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner