Zurück   

Übergänge schaffen von der Grundschule zum Gymnasium mit dem Blick auf den neuen LehrplanPLUS

LG Nr. 89-703
05.10.2015 - 09.10.2015
in Gars

28 Plätze

Leitung
Dr. Matthias Bär

Die Schnittstelle zwischen Grundschule und Gymnasium bietet zahlreiche Chancen und stellt gleichzeitig eine Herausforderung dar: Woher kommen die Schüler/innen? Wohin gehen die Schüler/innen? Der Schullalltag lässt für den dazu notwendigen Austausch zwischen dem Primar- und Sekundarbereich häufig wenig Raum. Im Lehrgang lernen Lehrkräfte beider Schularten die neuen LehrplänePLUS, Rahmenbedingungen und pädagogischen Konzepte des Religionsunterrichts in Grundschule und Gymnasium in ihren Zusammenhängen tiefer zu verstehen, um so den Schüler/inne/n einen kontinuierlichen Aufbau religiöser Kompetenzen zu ermöglichen.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner